Tag der Vorsorge 2016 und Eröffnung einer neuen Kunstausstellung

Am 8. November 2016 fand – anknüpfend an die von den Bürgerinnen und Bürgern sehr positiv angenommenen Veranstaltungen in den Jahren 2011 und 2013 in den Räumen des Amtsgerichts Brakel als zentrale Informationsveranstaltung der drei Amtsgerichte Höxter, Brakel und Warburg wieder der Tag der Vorsorge statt.

An diesem Tag standen während der gesamten Dauer Richter und Rechtspfleger sowie Berufsbetreuer, die Betreuungsstelle des Kreises und der SKF Warburg zur Beantwortung von Fragen zu den Themen rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung, erben und vererben zur Verfügung.

Darüber hinaus wurden Vorträge zu diesen Themen durch Herrn Richter am Amtsgericht Paulick (Amtsgericht Brakel), Herrn Justizrat Bertram (Amtsgericht Höxter) sowie Frau Rechtsanwältin und Notarin Sielemann gehalten.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch die nächste Kunstausstellung im Amtsgericht Brakel eröffnet. Unter dem Motto "Farbenvielfalt" stellen zwei Nachwuchskünstler, Luisa Rottländer (13) aus Brakel und Nico Schmitz (15) aus Bergheim, ihre erfrischenden Acryl- und Pastellbilder vor.

Tag des Betreuungsrechts 2011

10.11.2011

Auf Initiative des Landesjustizministeriums fand landesweit in 57 Amtsgerichten der Tag des Betreuungsrechts statt, so auch für den Bereich des Kreises Höxter in den Räumen des Amtsgerichts Brakel.

An diesem Tag standen Richter und Rechtspfleger sowie Sachbearbeiter der Geschäftsstelle Betreuungssachen der Amtsgerichte Höxter und Brakel zur Verfügung, um Informationen rund um das Thema rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung weiterzugeben. Außerdem waren auch andere Personen, die beruflich mit der Thematik befasst sind wie die Betreuungsstelle des Kreises (speziell zum Thema Vorsorgevollmacht), der Sozialdienst katholischer Frauen Warburg (speziell zum Thema Hilfestellung für ehrenamtliche Betreuer) und Berufsbetreuer jeweils mit einem Informationsstand vertreten. Sie beantworteten Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger zu einer Problematik, mit der sich früher oder später jeder einmal auseinandersetzen muss.

Nach Begrüßung durch Frau Direktorin des Amtsgerichts Wagemeyer hielt jeweils am Vormittag und am Nachmittag Frau Richterin am Amtsgericht Bruker (Amtsgericht Brakel) einen in das Thema einführenden Vortrag. Über den Ablauf eines Betreuungsverfahrens referierten sodann Herr Diplom-Rechtspfleger Bertram (Amtsgericht Höxter) und Frau Diplom-Rechtspflegerin Rehrmann (Amtsgericht Brakel). Anschließend bestand die Möglichkeit zur Diskussion und Fragestellung.

Der Einladung dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, war eine sehr große Zahl interessierter Bürgerinnen und Bürger gefolgt.

In der Rückschau an dieser Stelle einige Momentaufnahmen der Veranstaltung:

Tag der Vorsorge 2013

12.11.2013

An diesem Tag fand - anknüpfend an die Veranstaltung zum Tag des Betreuungsrechts im November 2011 - in den Räumen des Amtsgerichts Brakel als zentrale Informationsveranstaltung im Kreis Höxter der Tag der Vorsorge statt, der von den Bürgerinnen und Bürgern sehr positiv angenommen wurde und auf großes Interesse stieß.

An diesem Tag informierten Richter und Rechtspfleger der Amtsgerichte Höxter, Brakel und Warburg sowie Berufsbetreuer, die Betreuungsstelle des Kreises und der Sozialdienst katholischer Frauen in Warburg sowie Notare aus Höxter und Brakel zu den Themen rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, erben und vererben.

Jeweils einmal vormittags und nachmittags hielten Frau Richterin am Amtsgericht Bruker (Amtsgericht Brakel) sowie im Anschluss Herr Diplom-Rechtspfleger Bertram (Amtsgericht Höxter) Vorträge zu den Themen rechtliche Betreuung und Vorsorgevollmacht. Des weiteren hielten Herr Rechtsanwalt und Notar Thonemann bzw. Frau Rechtsanwältin und Notarin Sielemann Vorträge zu den Themen gesetzliche Erbfolge, letztwillige Verfügungen und Patientenverfügung, jeweils mit anschließender Fragemöglichkeit.

Daneben standen kompetente Ansprechpartner von Seiten der drei beteiligten Amtsgerichte, der Betreuungsstelle des Kreises, des SkF Warburg und der Berufsbetreuer zur Beantwortung von Fragen rund um die Problematik zur Verfügung.

Schriftliche Informationen zu den Themen des Aktionstages finden Sie auch auf unserer Internetseite in den Rubriken Betreuungssachen und Nachlasssachen.

Parallel als kleines Zusatzprogramm zum Tag der Vorsorge war eine besondere Fotoausstellung mit dem Titel "Spieglein, Spieglein an der Wand ..." im Foyer des Amtsgerichts Brakel zu sehen.

Unter diesem Titel präsentierten Frauen der Werkstätten am Grünenberg (WAG) in Höxter-Ottbergen großformatige Bilder auf Leinwand, die bei einem Foto-Shooting entstanden sind. Die Bilder wurden von Frau Regina Hoffmann (Profifotografin aus Holzminden) geschossen. Das Besondere an der Aktion war, dass Menschen mit Behinderung in einem anderen Licht erscheinen, als man es aus dem Arbeits- und Privat-Alltag von ihnen kennt. Ziel dieses Projekts war nicht das Erfassen von oberflächlicher Schönheit. Die Stärkung der Persönlichkeit und des Selbstwertgefühles standen im Mittelpunkt.